Sportwissenschaftler

Tobias Stephan Kaeding

Vita

BERUFLICHE TÄTIGKEITEN:

 

      - ab April 2009 Lehrbeauftragter am Institut für Sportwissenschaften der Georg-August–                Universität Göttingen

- ab November 2006 Doktorand am Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaften der J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main

- Juni 2006 bis April 2007 Lehrbeauftragter am Institut für Sportwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen

- März 2000 bis März 2007 Fitnesstrainer bei der Fitness Company Freizeitanlagen GmbH, Lifestyle Club Göttingen

 

UNIVERSITÄRE AUSBILDUNG:

 

- ab April 2007 sportwissenschaftliches Promotionsstudium am Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaften der J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main

- 15. Dezember 2005:

       Magister Artium

- Oktober 1999 bis  Dezember 2005:Studium der Sportwissenschaften mit den Nebenfächern Medizinische Physiologie und Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität, Göttingen

 

AUSBILDUNG:

 

       - 1999 Erwerb der Fitnesstrainer-B-Lizenz bei dem

         BSA-Lehrzentrum

 

VERÖFFENTLICHUNGEN:

 

      - Kaeding, TS (2009): Sarkopenie und Krafttraining: Eine Übersicht. In: Physikalische  Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin (zur Veröffentlichung angenommen).

 

- Kaeding, TS (2009): Sarkopenie und Vibrationstraining: Eine Übersicht. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, 42 (2), S. 88-92.

 

- Kaeding, TS (2009): Stürze im Alter: Epidemiologie und Prävention unter besonderer Berücksichtigung des Vibrationstrainings. In: Sportwissenschaft, 39 (1), S. 45-51.

 

- Kaeding, TS (2006): Krafttraining als präventive Maßnahme   bei älteren Menschen:Praxisorientierte Methoden und Konzepte. Marburg: Tectum Verlag.

 

- Güldenpenning, I; Riechwien, S; Kaeding, TS (2006): Der sportwissenschaftliche

Nachwuchs im Diskurs zwischen Breakdance und Vibrationstraining. In: Zephir, 13 (2),

S. 28-29.

Kontakt:

E-Mail: sportwiss(at)aol.com